Für Junioren: Teil 2 – OLYMPISCHE IDEE UND IDEALE IM GOLF

Teil 2: OLYMPISCHE IDEE  UND IDEALE IM GOLF

 

INHALT

  1. Coubertin und die Olympische Idee
  2. Olympismus heute
  3. Die Olympischen Ideale – Handlungsorientierung auch für Golfer
  4. Der Olympische Eid

 

Einleitung

Hallo Golffreunde,

wenn man irgendwo `drin ist, muss man sich den jeweiligen Anforderungen bzw. Erwartungen auch stellen. Wer A sagt, muss auch B sagen. So auch beim Golf, meine ich. Da Golf jetzt wieder `drin ist, im Olympischen Programm, sind die entsprechenden Erwartungen nicht nur groß, sondern auch ganz konkret. Die vielleicht wichtigste Erwartung, die die Olympische Gemeinschaft an uns hat, besteht meines Erachtens darin, im Sinne der Olympischen Idee zu handeln. Denn, wie es in anderen Olympischen Sportarten auch nicht nur um die schnellste Zeit, die größten Weiten oder um die meisten Tore geht, so geht es beim Golfen auch nicht nur um das Bälleschlagen oder den besten Score.

Die Olympische Idee umfasst mehr, viel mehr.

Das 1. Kapitel nimmt daher die wichtigsten Gedanken auf, die der Begründer der Olympischen Spiele der Neuzeit dazu hatte.
Danach wird aufgezeigt, wie das Internationale Olympische Komitee (IOC) diese Grundgedanken aufgreift und der heutigen Zeit anpasst.
Kern der Abhandlung in diesem Büchlein ist Kapitel 3 mit Überlegungen und Vorschlägen zum konkreten Verhalten als Golfer im Sinne der Olympischen Idee.
Abschließend einige Passagen über den Olympischen Eid, in der Hoffnung, dass in 2016 oder 2020 ein Sportler des Gastgeberlandes auch in deinem Namen diesen Eid sprechen wird. Deshalb, schon jetzt mal mit dem Text vertraut machen!

In diesem Sinne, allzeit schönes Spiel!

Der Autor

 

Daten:

ISBN 978-3-7322-7993-7
Paperback
Format A 5
Broschurform
52 Seiten
4,95 €