Zum Autor

Worauf stützen sich die Erfahrungen und Erkenntnisse des Autors?

Die Beiträge des Autors zur Verbreitung des Olympischen Gedankens im Golfsport stützen sich im Wesentlichen auf Erfahrungen und Erkenntnisse aus seinen zurückliegenden Tätigkeiten seit 1995 als …

  • Lehrer für das Wahlpflichtfach 1 und 2 Golfsport an der Grund- und Gesamtschule Spreenhagen (bei Berlin) sowie an der 1. Oberschule Fürstenwalde (jetzt Spree-Oberschule)
  • Leiter einer Schulsport-AG Golfsport im Rahmen der Jugendinitiative „Abschlag Schule“ des DGV u. der VcG
  • Projektleiter des DGV-Schülerprojekts Golf-WM 2000
  • Mitorganisator bei der deutschlandweiten Einführung bzw. Etablierung von Golf in JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA
  • Beauftragter für Schulgolf des Landes Brandenburg im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport
  • Verantwortlicher für die Durchführung der Brandenburger Landesfinals Golf JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA
  • Durchführender diverser Projekte GOLF& OLYMPIA
  • Jugendwart eines Golf Clubs
  • Schulsportbeauftragter eines Golf Clubs
  • Teilnehmer an einem Trainer-C-Lehrgang Breitensport / Schulgolfsport
  • Lehrbeauftragter an der Universität Potsdam, Institut für Sportwissenschaften, für das Themenfeld „Pädagogische Aspekte des Golfsports“
  • Verantwortlicher für 17 Lehrer-Fortbildungsveranstaltungen „Schulgolfsport“ im Land Brandenburg
  • Gestalter und Betreuer der Info-Points „Golf & Schule“ sowie „Golf–Olympia–Jugend“ im Resort A-Rosa Scharmützelsee, in Kooperation mit der Deutschen Olympischen Gesellschaft,
  • Referent zu Fragen des Schulgolfsports, u.a. an der Deutschen Sporthochschule Köln

sowie

  • als Autor von 25 Publikationen über Golfsport

 

 

Golfen in einer Bibliothek?

Über ein seltsames Experiment
Bibliotheken sind eigentlich zum Ausleihen von Büchern (CDs, DVDs) da.
Sie sind aber auch Stätten des Lesens, des Vorlesens und der Besprechung
von Büchern.
Warum nicht auch mal Golfbücher vorstellen? Über Fach- bzw. Sachbücher
mit jungen Leuten zu reden ist allerdings nicht so cool. Um es dennoch zu machen, musste eine neue Idee her. Wie wäre es, wenn man das geschriebene Wort mit einer Golfaktion verbinden würde? Und das in den Räumlichkeiten einer Bibliothek? Würde derartiges überhaupt funktionieren?

weiter geht es >hier<

bib