Lehrerhandbuch: “ABSCHLAG OLYMPIA: JUGEND & GOLF”

cover-abschlag-olympia

INHALT

Einleitung

I. Olympische Anfänge in Erinnerung rufen
1. Olympische Spiele der Antike
2. Erste Versuche zur Wiederbelebung der Olympien

II. Coubertins olympisches Leitbild – Rückbesinnung aktueller denn je
1. Ausgangsüberlegungen
2. Olympismus / Olympische Idee moderner Prägung
3. Im Vergleich: Olympismus antik und neuzeitlich

III. Olympismus heute
1. Olympische Charta 2014 des IOC
2. Olympische Bewegung in Deutschland, im Überblick
3. Olympischer Sport in tiefer Krise

IV. GOLF und Olympische Spiele
1. Das 1. Olympische Golfturnier: Paris 1900
2. Das 2. Olympische Golfturnier: St. Louis 1904
3. Vom Bemühen eines Golf-Comebacks
4. Das Jahr 2009: Die Zustimmung des IOC
5. Rio 2016: Das Comeback – 3. Olympisches Golfturnier
6. Olympic-Golf – Tokio 2020

V. Olympische Erziehung im Golfsport verstärken
1. Vom pädagogische Gehalt der Olympischen Idee
2. Olympische Ideale: Handlungsorientierung für Golfer
3. Fair Play hat Priorität. Spirit of the game!
4. Learning by doing – zwei Projektvorschläge
5. Leistung macht Spaß!

VI. Golf bei „Jugend trainiert für Olympia“
1. Die Integrationsphase in 2005 und 2006
2. Die Aufnahme ins JTFO-Programm in 2007
3. Offizieller JTFO-Golf-Start mit Qualifikationsturnieren
4. Das erste Bundesfinale Golf bei JTFO
5. Golf ist inzwischen in JTFO etabliert
6. JTFO-Mannschaftstraining: Jahrestrainingsplan (Entwurf)
7. Ein JTFO-Schüler-Trainingsheft (Entwurf)

Anhang
1. Literaturverzeichnis
2. Publikationen des Autors im Überblick

 

-3-

EINLEITUNG

Liebe Freunde des Golfsports,

Golf bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio – was für ein wunderbares Ereignis! Nach rund 112 Jahren ist Golf wieder olympisch.

Vier Golfsportler/innen waren als Mitglieder der Olympiamannschaft Deutschlands dabei! Super! Die ersten Deutschen überhaupt, die bei Olympia an den Abschlag gingen und sich auch noch wacker schlugen.

Doch die ganz große Freude will nicht aufkommen. Zu groß waren die Probleme des olympischen Sports im Vorfeld, zu dunkel die Schatten, die über Rio lagen. Es ist leider offenkundig, der olympische Sport befindet sich in einer tiefen Krise. Doping, Korruption, Kommerz, Singulärsiegerorientierung, („Nur der Sieger zählt!“), „Selbstausbeutung“ zahlreicher Topathleten und anderes mehr belasten zu tiefst die olympische Bewegung.

Aber auch die Golfer haben Anlass, tiefgründig über das Geschehene nachzudenken. Zum Beispiel darüber: Warum blieben so viele Spitzengolfer dem olympischen Turnier fern? Oder: Ist die Geldrangliste der Profigolfer wirklich die beste Variante, um Golfsportlern den Zugang zu Olympia zu ermöglichen?
Oder: Ist nicht vielleicht ein Matchplay bzw. Vierer für ein olympisches Golfturnier angebrachter als ein viertägiges Einzelzählspiel?
Und schließlich: Was ist notwendig, um sich noch intensiver und zielgerichteter der olympischen Erziehung der jungen Golfer in Clubs und Schulen zuzuwenden?

Kurz um, bei aller Freude über Rio und das Comeback der Golfer:
Es gibt noch wahnsinnig viel zu tun!
Das wichtigste scheint mir zu sein, ist die Rückbesinnung auf die Olympischen Werte!
Es kommt drauf an, diese Werte zu verinnerlichen und in diesem Sinne zu handeln!
Ohne Wenn und Aber!

Mit dem vorliegenden Buch möchte ich ein kleines bisschen dazu beitragen, dass die wunderbare Idee von Olympia überlebt!

Der Autor

DATEN:
Verlag: BoD – Books on Demand, Norderstedt.
Hardcover
180 Seiten
Format A 5
ISBN: 978-3-7431-0298-9
Preis 21 €